Sie sind hier: Startseite Programm 2012 26.9. Mittwoch

26.9. Mittwoch

Vorträge

Sektionen am Vormittag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr


Sektion 2: Alte Geschichte

Campus, Trakt P, Kolpingsaal

Vorsitz: Ekkehard WEBER

 

Ursula LAGGER, "Krieg um des Friedens willen" - wie Friede zu einem Argument für Krieg wird.

Peter MAURITSCH, "To Kill with no Pain" - über das Schlachten in der Schlacht.

Werner PETERMANDL, Überlegungen zur Einführung der athletischen Nacktheit.

Sven TOST, "Imperium und officium" - vergleichende Studien zu Macht und Bürokratie im Altertum (ein NFN-Projekt).

Brigitte TRUSCHNEGG,  "Im Dialog mit der Antike" - ein sehr erfolgreiches didaktisches Projekt mit Schülerinnen, Schülern und Inschriften in Innsbruck.

 

 

Sektion 3.2: Allgemeine Geschichte - Neuzeit

Campus, Trakt A, Audimax

Vorsitz: Brigitte MAZOHL und  Harriet RUDOLPH

 
„Neue Forschungsansätze zur Geschichte der Diplomatie in der Frühen Neuzeit“

 

Einleitung: Harriet RUDOLPH, Die Renaissance der Diplomatiegeschichte.

Arno STROHMEYER,  Die Sprache der Diplomatie. Diplomatiegeschichte als Geschichte politischer Kommunikation.

Katrin KELLER, Mit den Mitteln einer Frau. Frauen und Diplomatie in der höfischen Gesellschaft.

Friedrich POLLEROSS, Diplomatie im Bild.

Harriet RUDOLPH, Material Culture und Economic Turn in der Diplomatiegeschichte.

 

  

Sektion 20: Jüdische Geschichte

Campus West, Trakt S, Architettura

Vorsitz: Eveline BRUGGER in Vertretung von Martha KEIL

 

Birgit WIEDL, Der Alltag im Geschäft. Aspekte jüdisch-christlichen Zusammenlebens im Spiegel der mittelalterlichen Geschäftsurkunden.

Svjatoslav PACHOLKIV, Jüdisches Leben im ostgalizischen Völkerdreieck 1860-1939.

Wolfgang GASSER, Das Sammeln und Bearbeiten historischer Dokumente durch das Gauamt für Sippenforschung - Quellen zur jüdischen Geschichte oder NS-Rassenwahn?

Iris PALENIK, Zeugen, Wucherer, Christusmörder - ambivalente Bilder des Jüdischen in deutschen Predigten von Wiener Theologen am Beginn des 15. Jahrhunderts.

 

 

Mittagspause

 

 

Sektionen am Nachmittag: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
 

Sektion 3.1: Allgemeine Geschichte - Mittelalter

Campus, Trakt P, Kolpingsaal

Vorsitz: Roman ZEHETMAYER

 

Klaus BIRNGRUBER, BeMerkenswertes zum bischöflich-passauischen Urkundenwesen im späten 13. und frühen 14. Jahrhundert.

Katharina KASKA, Ordnen, Finden, Benutzen – die Stiftsbibliothek Heiligenkreuz im Mittelalter.

Günter KATZLER, "Hic reformavit oppida et castra...". Bischof Berthold von Freising und die Verwaltung bischöflichen Fernbesitzes um 1400.

 

 

Sektion 7: Rechtsgeschichte

Campus, Trakt L, SE 0.1

Vorsitz:  Gernot KOCHER

 

Otto FRAYDENEGG-MONZELLO, Das oftgenannte, aber unbekannte Strafrechtsinstrument: die Prechel.

Elke HAMMER-LUZA, "Über 100 Pfund Akten". Strafverfolgung im Vormärz am Beispiel der Räuberbande "Stradafisel".

Christian NESCHWARA, Neues über Franz von Zeiller (1751 - 1828): Verstreutes aus Bibliotheken und Archiven über sein Leben, Werk und Nachwirken.

Thomas OLECHOWSKI, Joseph II. und das Wiener Königskloster.

 

 

Sektion 10: Militärgeschichte

Campus, Trakt A, Audimax

Vorsitz: Erwin SCHMIDL in Vertretung von Christoph TEPPERBERG


Krieg, Militär und die Zivilgesellschaft

 

Patrick SWOBODA , Zwischen Gier, Hunger und Vernunft. Das Verhalten durchziehender Heere gegenüber der Bevölkerung vom Frieden von Utrecht 1713 bis zum Wiener Kongress 1815.

Tamara SCHEER, Die österreichische Kolonie im Sandžak von Novi Pazar (1879-1908): Alltagsraum zwischen Politik, Eigeninteresse und Kulturkonflikten.

Alexandra HOIS, Die Heranziehung der weiblichen Bevölkerung im Ersten Weltkrieg am Beispiel der „Weiblichen Hilfskräfte“ im österreichisch-ungarischen Militär.

Julia WALLECZEK-FRITZ, "Mehr als erlaubt war…". Beziehungen zwischen Kriegsgefangenen und Frauen in der Donaumonarchie, 1914‑1918.

Bernhard KUSCHEY, Kriegstraumata in Kärnten.

Mario MUIGG, Internationale Friedensoperationen – Der Einsatz von Polizeikontingenten zur Friedenssicherung.

 

 

Sektion 18: Arbeitsgemeinschaft Quantifizierung in der Geschichtswissenschaft

Campus West, Trakt S, Architettura

Vorsitz: Markus CERMAN und Michael PAMMER

 

René BÖHEIM, Correlation ain't Causation - Ein Überblick über neueste quantitative Methoden und ihre Anwendungen in der wirtschaftsgeschichtlichen Forschung.

Rudolf WINTER-EBMER, More Schooling, More Children: Compulsory Schooling Reforms and Fertility in Europe.

Mark SPOERER, (Vortrag entfällt) Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (1962-1992): Rent-seeking der Agrarlobbies oder sozialstaatliche Wohlfahrtspolitik?  

 

Abendveranstaltung (siehe Einladung)


18:30 Empfang des Landeshauptmannes von Niederösterreich, 
Dr. Erwin Pröll,
in der Minoritenkirche Krems/Stein.

Herr Landeshauptmann-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka wird in Vertretung von Herrn Landeshauptmann anwesend sein.


Festakt und Preisverleihung „Junge Forschung“

ANMELDUNG erforderlich!

 

Dateien
einladung-26.9.pdf   2.4 MB  Preview
Einladung Abendempfang 26.9
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge